Leichte Sprache

Das ist die Internet-Seite
von den Wirtschafts-Betrieben Duisburg.
Die Abkürzung für Wirtschafts-Betriebe Duisburg ist: WBD.


Wir kümmern uns in Duisburg
um die Müll-Abfuhr.
Und darum,
dass es in der Stadt Duisburg sauber ist.
Ein anderes Wort für Müll ist: Abfall.


Das ist unsere Adresse:
Wirtschaftsbetriebe Duisburg
Schifferstraße 190
47059 Duisburg


Sie können uns in dieser Zeit anrufen.
Montag bis Freitag:
Von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wenn Sie Fragen haben.
Das ist unsere Telefon-Nummer:
02 03  28 33 00 0


Oder Sie können uns eine E-Mail schreiben:
Das ist unsere E-Mail-Adresse:
infowb-duisburgde


Wenn Sie mit der Maus von Ihrem Computer auf die E-Mail-Adresse drauf-klicken.
Dann geht ein E-Mail-Formular auf.
Da können Sie Ihre Fragen rein-schreiben.


Informationen für gehörlose Menschen
Gehörlose Menschen können ein Fax schreiben.
Das ist die Nummer:
02 03 28 32 37 4


Sie können uns aber auch eine E-Mail schreiben
Das ist die E-Mail-Adresse:kommunikation-ohne-barrierenstadt-duisburgde


Wenn Sie mit der Maus von Ihrem Computer auf die E-Mail-Adresse drauf-klicken.

Dann geht ein E-Mail-Formular auf.
Da können Sie Ihre Fragen rein-schreiben.


In der Stadt Duisburg gibt es verschiedene Müll-Tonnen

Die Rest-Müll-Tonne
Das sind die Tonnen mit dem grauen Deckel.


Diese Sachen kommen in die Rest-Müll-Tonne:

  • Alte Medikamente
  • Tapeten-Reste
  • Keramik, Porzellan
    Das sind zum Beispiel:
    Teller, Tassen oder alte Schüsseln.
  • Hygiene-Abfälle
    Das wird so gesprochen: Hügi jene-Papier
    Das sind zum Beispiel:
    Baby-Windeln, feuchte Tücher für die Toilette oder Watte.
  • Katzen-Streu und Klein-Tier-Streu
    Klein-Tiere sind zum Beispiel:
    Hamster, Meer-Schweinchen oder Mäuse.
  • Staubsauger-Beutel
  • Zigaretten-Reste

Diese Sachen kommen nicht in die Rest-Müll-Tonne:

  • Elektro-Geräte
    Das sind zum Beispiel:
    Radio, Computer oder Wasser-Kocher.
  • Batterien
  • Leucht-Mittel
    Das sind zum Beispiel:
    Glüh-Birnen, Taschen-Lampen oder LED-Lampen.
  • Schad-Stoffe
    Das sind zum Beispiel:
    Farben, Lacke und Medikamente.

Die Wertstoff-Tonne

Das sind Tonnen mit dem gelben Deckel.
Sie sind für Verpackungs-Müll, Plastik-Gegenstände und Metall-Gegenstände.


Diese Sachen kommen in die Wert-Stoff-Tonne:

  • Plastik-Becher und Plastik-Tüten
  • Saft-Tüten und Milch-Tüten
  • Spiel-Zeug
  • Gieß-Kannen
  • Konserven-Dosen
  • Werk-Zeug

Diese Sachen kommen nicht in die Wert-Stoff-Tonne:

  • Elektro-Geräte
  • Textilien
    Das sind zum Beispiel:
    Hosen, Kleider oder Jacken.
  • DVDs und CDs und Kassetten
  • Batterien

Die Blaue Tonne

Das sind Tonnen mit dem blauen Deckel.
Sie sind für altes Papier.

Diese Sachen kommen in die Blaue-Tonne:

  • Bücher, Broschüren, Kataloge, Prospekte
    Prospekte sind zum Beispiel:
    Das bunte Informations-Blatt
    vom Einkaufs-Laden.
  • Kartons
  • Schul-Hefte
  • Zeitungen, Zeitschriften

Diese Sachen kommen nicht in die Blaue-Tonne:

  • Papp-Geschirr
  • Fotos
  • Tapeten
  • Hygiene-Papier
    Das sind zum Beispiel:
    Taschen-Tücher, Küchen-Rolle, Hand-Tücher aus Papier

Bio-Tonne

Das sind Tonnen mit dem brauen Deckel.
Sie sind für Essens-Reste und Abfälle,
die zu Kompost-Erde werden können.
Kompost-Erde ist eine besonders gute Erde.

Diese Sachen kommen in die Bio-Tonne:

  • Baum-Schnitt und Strauch-Schnitt
    Das sind die ab-geschnittenen Äste von Bäumen und Sträuchern.
  • Eier-Schalen
  • Essens-Reste, auch gekochtes Essen
  • Gemüse-Reste und Obst-Reste
  • Laub und Rasen-Schnitt,
    Blumen-Reste und Pflanzen-Reste,
    Rasen-Schnitt ist das ab-gemähte Gras.
  • Kaffee-Filter
  • Lebens-Mittel, die schlecht geworden sind.
    Lebens-Mittel sind zum Beispiel:
    Brot, Käse oder Nudeln.

Diese Sachen kommen nicht in die Bio-Tonne:

  • Behandeltes Holz
    Das ist zum Beispiel: Holz, das mit Farbe gestrichen ist.
    Oder Holz, das mit Schutz-Lack gestrichen ist.
  • Erde, Sand, Steine
  • Katzen-Streu und Klein-Tier-Streu
  • Leder und Textilien
  • Metalle
    Das sind zum Beispiel:
    Dosen, Alu-Folie oder Werkzeug.
  • Hygiene-Abfälle und Windeln
  • Zigaretten-Reste

Das Schad-Stoff-Mobil
Schad-Stoffe kommen in keine Müll-Tonne.
Der Müll schadet dem Menschen und der Umwelt.
Deshalb müssen Sie diesen Müll zum Schad-Stoff-Mobil bringen.Sie können im Müll-Kalender lesen.
Wann das Schad-Stoff-Mobil zu Ihnen kommt.
Das Schad-Stoff-Mobil ist ein großes Auto,
das Schad-Stoffe ein-sammelt.

Schad-Stoffe sind zum Beispiel:

  • Batterien
  • Chemikalien
    Das wird so aus-gesprochen: Schemi kalien
    Chemikalien sind besonders gefährliche Stoffe.
    Zum Beispiel: Ein Pulver oder eine Flüssigkeit.
    Chemikalien können brennen.
    Und sie können explodieren.
    Das bedeutet: Es gibt einen lauten Knall.
    Menschen können dabei verletzt werden.
  • Energie-Spar-Lampen
    Das sind Lampen, die nur wenig Strom brauchen.
  • Farben und Lacke
  • Insekten-Spray
    Spray wird so aus-gesprochen: Sprä.
    Insekten-Spray ist eine Flüssigkeit zum Sprühen.
    Es hilft zum Beispiel gegen:
    Mücken, Ameisen oder Spinnen.

Der Sperr-Müll

Sperr-Müll ist großer, sperriger Müll.
Sperriger Müll bedeutet:
Der Müll passt in keine Müll-Tonne rein.

Sperr-Müll können Sie zu Hause abholen lassen.
Dafür müssen Sie
bei den Wirtschafts-Betrieben Duisburg anrufen.

Das ist die Telefon-Nummer: 02 03  28 35 00 0

Sie bekommen einen Termin.
Das bedeutet:
Die Wirtschafts-Betriebe Duisburg schreiben Ihnen:
An welchem Tag der Sperr-Müll abgeholt wird.


Diese Sachen sind Sperr-Müll:

Zum Beispiel:

  • Alte Möbel
  • Teppiche
  • Alte Elektro-Geräte
    Das sind zum Beispiel: 
      Küchen-Herd, Kühl-Schrank, Staub-Sauger, Wasch-Maschine,
      Fernseher, Radio, Computer, Drucker für den Computer

Diese Sachen sind kein Sperr-Müll:

  • Bau-Schutt
    Das sind zum Beispiel:
    Steine, Dach-Ziegeln oder alte Fenster
  • Teile von Autos und Teile von Motor-Rädern
  • Schad-Stoffe

Das Alt-Glas
Für Alt-Glas gibt es große Container.
Das wird so aus-gesprochen: Kon täner.
Container sind große Müll-Tonnen aus Metall.
Sie stehen in der ganzen Stadt.

Diese Sachen kommen in den Alt-Glas Container:

  • Flaschen
  • Konserven-Gläser
    Das sind Gläser in den Gemüse oder Obst ist.
  • Trink-Gläser

Diese Sachen kommen nicht in den Alt-Glas Container:

  • Fenster-Glas
  • Glas-Bausteine
  • Glas mit Draht
  • Leucht-Stoff-Röhren
    Das sind Lampen.

Die Alt-Kleider

Für Alt-Kleider gibt es große Container.
Sie stehen in der ganzen Stadt.
Bitte schmeißen Sie nur Sachen in den Container:

  • Die sauber sind.
  • Und die noch in Ordnung sind.
    Das bedeutet:
    • Die Sachen dürfen nicht kaputt sein.
    • Die Sachen dürfen nicht nass sein.

    Diese Sachen kommen in den Alt-Kleider Container:

    • Damen-Kleidung, Herren-Kleidung und Kinder-Kleidung
    • Schuhe
    • Haushalts-Wäsche und Bett-Wäsche
    • Haushalts-Wäsche sind zum Beispiel:
      Hand-Tücher, Tisch-Decken oder Gardinen.
    • Feder-Betten

    Diese Sachen kommen nicht in den Alt-Kleider Container

    • Schmutzige Kleidung
    • Kaputte und nasse Kleidung
    • Kaputte und nasse Schuhe
    • Putz-Lappen
    • Müll

    Das Abwasser von der Toilette
    Bitte werfen Sie keinen Müll in die Toilette!
    Das ist schlecht für die Umwelt.


    Sie können Ihren Müll auch weg-bringen
    Zum Beispiel:

    • Wenn Sie besonders viel Garten-Müll haben.
      Gras vom Rasen mähen
      oder Zweige vom Bäume schneiden.
    • Wenn Sie viel Bau-Schutt haben.
      Dach-Ziegeln vom Haus oder alte Fenster.
    • Oder wenn Sie nur ein altes Elektro-Gerät haben.

    An 4 Stellen in Duisburg können Sie ihren Müll abgeben.
    Diese Stellen heißen: Recycling-Höfe.

    Das wird so aus-gesprochen: Re zeig ling Höfe

    Recycling bedeutet:
    Sachen werden ver-arbeitet.
    Es werden neue Sachen daraus gemacht.

    Das sind die Adressen von den Recycling-Höfen:

    Recycling-Hof Nord
    Im Holtkamp 84
    47167 Duisburg-Röttgersbach

    Recycling-Hof Mitte
    Zur Kupferhütte 10
    47053 Duisburg-Hochfeld

    Recycling-Hof Süd
    Kaiserswerther Straße 210-212
    47259 Duisburg

    Recycling-Hof West
    Schauenstr. 40
    47228 Duisburg


    Zu diesen Zeiten können Sie Ihren Müll abgeben:
    Montag bis Samstag:
    Von 8:00 Uhr – 18:00 Uhr.

    Wir freuen uns:

    • wenn Sie Ihren Müll trennen.
    • und wenn wir aus dem Müll neue Sachen machen können.

    Auf unserer Internet-Seite gibt es viele Informationen:
    Wie Sie Ihren Müll richtig trennen.

    Diese Informationen gibt es in vielen verschiedenen Sprachen.
    Das ist unsere Internet-Seite: www.wb-duisburg.de


    Duisburg soll sauber sein

    Bitte werfen Sie Ihrem Müll in den Müll-Eimer.
    Wenn Sie in Duisburg unter-wegs sind.

    Lassen sie den Hunde-Haufen von Ihrem Hund
    nicht auf dem Bürger-Steig liegen.
    Machen Sie den Hunde-Haufen in eine Tüte.
    Und schmeißen Sie die Tüte dann in einen Müll-Eimer.

    Wir freuen uns:
    Wenn es in Duisburg sauber ist.


    Den Text in Leichter Sprache
    hat das Büro für Leichte Sprache leicht ist klar geschrieben.

    www.leicht-ist-klar.de

    Diese Expertinnen für Leichte Sprache haben den Text geprüft:
    Nina Rademacher und Sabine Masuch

    Die Bilder sind von:

    © Reinhild Kassing, Kassel

    © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
    Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

    © pixabay

    Das Europäische Zeichen für Leichte Sprache ist von:
     © European Easy-to-Read Logo: Inclusion Europe

    Das Prüfsiegel Leichte Sprache ist von:

    © Verein Netzwerk Leichte Sprache, 2015