Fachkraft (m/w/d) für Abwassertechnik

Sauberes Wasser für Duisburg - Du leistest deinen Beitrag!

Unsere Auszubildende Lisa-Marie im Interview über die Ausbildung als Fachkraft (m/w/d) für Abwassertechnik

Warum hast du dich für eine Ausbildung als Fachkraft (m/w/d) für Abwassertechnik entschieden?

"Bereits in der Schule war Chemie mein absolutes Lieblingsfach. In keinem anderen Fach war ich so gut, wie in Chemie. Daher habe ich nach der Schule eine schulische Ausbildung als Umweltschutztechnische Assistentin gemacht. Mein Wunsch war jedoch eine betriebliche Ausbildung zu absolvieren. Also suchte ich gezielt nach einem Ausbildungsberuf bzw. nach einem Ausbildungsbetrieb, der auf der einen Seite zu meinem Leben als alleinerziehende Mutter einer fünfjährigen Tochter passte, auf der anderen Seite aber auch mein Interesse für chemische Prozesse weiter fördern würde. Bei meiner Suche bin ich dann auf die Wirtschaftsbetriebe Duisburg – AöR gestoßen, die damals die Ausbildung zur Fachkraft (m/w/d) für Abwassertechnik ausgeschrieben hatte. Daraufhin habe ich mich beworben und bin froh nun hier meine betriebliche Ausbildung absolvieren zu können."

Was sind typische Aufgaben als Fachkraft (m/w/d) für Abwassertechnik?

"Da ich eine vierjährige Tochter habe, absolviere ich meine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik in Teilzeit. Das bedeutet: Ich arbeite von 8.00 – 14.00 Uhr auf der Kläranlage in Duisburg-Hochfeld. Zusammen mit mir arbeiten dort 11 Kolleginnen und Kollegen. Zu meinen typischen Aufgaben gehört u.a. der zweimal täglich stattfindende Klärwärterrundgang, bei dem ich die Zählerstände kontrolliere, den Sauerstoffgehalt in den Klärbecken überprüfe und die Zentrifugen überwache. Darüber hinaus unterstütze ich die Kolleginnen und Kollegen bei der Wartung und Reinigung unserer Online-Geräte wie zum Beispiel der pH-Sonde. Wenn ich mal nicht auf dem Gelände der Kläranlage zu finden bin, dann bin ich im Labor tätig. Dort führe ich Küvettentests durch. Dies ist ein Verfahren bei dem ich chemische Parameter im Wasser analysiere, dies ist ein Bestandteil der Kläranlagenüberwachung."

Haben sich deine Erwartungen bezüglich der Ausbildung erfüllt?

"Bevor ich meine Ausbildung bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg zur Fachkraft (m/w/d) für Abwassertechnik begonnen habe, hatte ich den Wunsch mich mit abwechslungsreichen Aufgaben rund um chemische Prozesse zu beschäftigen. Zudem sollte die Ausbildung in Teilzeit erfolgen, sodass ich die Betreuung meiner Tochter gewährleisten kann. Diese beiden Wünsche haben sich erfüllt. Da wir auf der Kläranlage nach einem Rotationsprinzip im Hinblick auf unsere Aufgaben arbeiten, sind meine Aufgaben sehr abwechslungsreich. Auf meine Arbeitszeiten kann ich mich auch verlassen, sodass ich in der Regel meine Tochter pünktlich vom Kindergarten abholen kann. Insofern haben sich meine Erwartungen also voll erfüllt."

Welche Aufgaben machen dir besonders viel/wenig Spaß?

"Die Arbeit im Labor macht mir besonders viel Spaß. Aber auch die Klärwärterrundgänge und die Wartung der Messgeräte sind interessant und spannend. Neben diesen Aufgaben gibt es aber natürlich auf einer Kläranlage auch Aufgaben, bei denen man unangenehmen Gerüchen ausgesetzt ist oder mit verschmutztem Wasser oder Rückständen in Kontakt kommt. Für diese Fälle haben wir Schutzkleidung. Auch wenn ich mich an die Gerüche genau wie meine Kolleginnen und Kollegen gewöhnt habe, gehören diese Aufgaben sicherlich nicht zu meinen Lieblingsaufgaben."

Wie ist die Betreuung der Auszubildenden bei uns im Unternehmen?

"Ich fühle mich bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg sehr gut betreut: Meine Ausbilder übertragen mir Routineaufgaben, sodass ich diese selbständig ausführen kann. Bei neuen Aufgaben oder Hindernissen stehen sie mir aber immer mit Rat und Tat zur Seite, geben mir regelmäßig Feedback und unterstützen mich bei herausfordernden Aufgaben. Mit allen weiteren Fragen, die über das fachliche hinausgehen, kann ich mich jeder Zeit an die Ausbildungsleitung wenden. Mit den Kolleginnen und Kollegen herrscht ein sehr gutes Arbeitsklima. Wir haben immer viel Spaß zusammen."

Was gefällt dir an unserem Unternehmen? Was nicht?

"Mir gefällt besonders gut an der Ausbildung bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg, dass ich fest auf der Kläranlage in Duisburg-Hochfeld eingesetzt werde. Dadurch habe ich feste Ansprechpersonen, die ich bei herausfordernden Aufgaben oder Situation um Rat bitten kann. Zudem gefällt mir gut, dass ich feste Arbeitszeiten habe mit wenigen Überstunden. Das bedeutet für mich Planbarkeit, sodass ich die Betreuung meiner Tochter sicherstellen kann."

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung bei uns interessieren?

"Allen, die sich für eine Ausbildung bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg interessieren, empfehle ich neben der Einhaltung der formalen Voraussetzungen eine Bewerbung zu schreiben, die heraussticht.

Im Hinblick auf den Ausbildungsberuf Fachkraft für Abwassertechnik sollte man sich nicht scheuen im Dreck zu arbeiten und unangenehmen Gerüchen ausgesetzt zu sein. Das gehört einfach dazu! Wichtig ist zudem Interesse an chemischen Prozessen."