Fachkraft (m/w/d) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Alles schön korrekt sortieren - wie es geht, lernst du bei uns!

Unserer Auszubildende Jaqueline im Interview über die Ausbildung als Fachkraft (m/w/d) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Warum hast du dich für eine Ausbildung als Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin (m/w/d) entschieden?

"Während meiner Schulzeit habe ich zwei Praktika im Bereich Kreislauf- und Abfallwirtschaft bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg gemacht. Insgesamt habe ich fünf Wochen in den Beruf Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft hereingeschnuppert. Für mich stand dann fest, in diesem Beruf möchte ich eine Ausbildung machen. Daraufhin habe ich mich bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg beworben."

Was sind typische Aufgaben als Fachkraft (m/w/d) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft?

"Meine Aufgaben sind vielseitig. Im Moment arbeite ich auf dem Recyclinghof in Hochfeld von 8.00 bis 16.00 Uhr: Hier unterstütze ich die Duisburger Bürgerinnen und Bürger bei der Entsorgung ihrer Abfälle. Unsere Kundinnen und Kunden entsorgen bei uns auf dem Recyclinghof die verschiedensten Müllarten, von Sperrgut über Elektrogeräte bis hin zu Grünabfällen. Dabei ist es wichtig, dass der Müll in die jeweils dafür vorsehenden Container gelangt. Ich helfe den Leuten den richtigen Container zu finden und schaue bei Bedarf auch nochmal genauer in die Autos, damit alles am richtigen Ort entsorgt wird. Manchmal heißt es auch mal neu sortieren, wenn beispielsweise Plastiksäcke im Grünabfallcontainer landen. 

Es ist wichtig immer den Überblick zu behalten, gerade an Tagen, an denen bei uns auf dem Recyclinghof viel zu tun ist und viele Kundinnen und Kunden ihre Abfälle zu uns bringen."

Haben sich deine Erwartungen bezüglich der Ausbildung erfüllt?

"Nach der Schulzeit wollte ich eine Ausbildung in einem Beruf machen, bei dem ich viel an der frischen Luft sein kann und viel mit Menschen zu tun habe. Dieser Wunsch hatte sich durch meine Praktika bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg gefestigt. Als Auszubildende zur Fachkraft (w/m/d) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft haben sich diese Erwartungen voll erfüllt. Ich bin jeden Tag auf dem Recyclinghof an der frischen Luft und habe abwechslungsreichen Kundenkontakt. Viele Duisburger Bürgerinnen und Bürger sind sehr freundlich, wenn sie bei uns ihre Abfälle entsorgen. Manchmal ist der Kundenkontakt aber auch mit Herausforderungen verbunden. Dann heißt es Ruhe bewahren und freundlich auf die Kundinnen und Kunden zugehen."

Welche Aufgaben machen dir besonders viel/wenig Spaß?

"Meine Ausbildung bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg erfüllt voll und ganz meine Erwartungen. Ich habe abwechslungsreiche Aufgaben, viel Kundenkontakt und kann an der frischen Luft arbeiten. Mir macht alles Spaß. Es gibt nichts, was mir nicht gefällt."

Wie ist die Betreuung der Auszubildenden bei uns im Unternehmen?

"Als Auszubildende bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg bin ich vollwertiges Mitglied im Kollegenkreis. Wenn mal was unklar ist, kann ich immer auf meine Kolleginnen und Kollegen zu gehen. Auch die Ausbildungsleitung unterstützt mich, wenn ich Hilfe benötige: Die Ausbildungsleitung sucht regelmäßig den Kontakt zu uns Auszubildenden, um zu erfragen, wie die Ausbildung läuft und wie es uns im Betrieb geht."

Was gefällt dir an unserem Unternehmen? Was nicht?

"So wie es bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg ist, ist es für mich perfekt! Durch meine Ausbildung bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg trete ich in die Fußstapfen meines Großvaters, der bereits hier als Fachkraft (w/m/d) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft gearbeitet hat. Ebenso wie mein Großvater kann ich hier meinen Traumjob erlernen."

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung bei uns interessieren?

"Wichtig ist zunächst einmal die Auswahl eines passenden Ausbildungsberufes. Hierbei haben mir die Praktika bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg sehr geholfen. Um herauszufinden, welcher Beruf zu mir passt und an welchen Aufgaben ich Spaß habe, würde ich jedem angehenden Auszubildenden empfehlen Praktika zu machen. 

Habe ich mich dann für einen der vierzehn Ausbildungsberufe bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg entschieden, heißt es eine Bewerbung zu schreiben: Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse fristgerecht einreichen und auf die Empfangsbestätigung der Ausbildungsleitung warten."