Pressemeldungen November 2016

25.11.2016 Kanalbauarbeiten in Duisburg-Homberg

Der Mischwasserkanal auf der Straße In den Haesen und der Birkenstraße ist sanierungsbedürftig und muss erneuert werden.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 28.11.2016 und werden voraussichtlich Mitte Mai 2017 abgeschlossen sein. Im Zuge der Kanalerneuerung wird die Straße In den Haesen abschnittsweise voll gesperrt. Eine Umleitungsempfehlung ist ausgeschildert.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind bemüht, die Belastungen so gering wie möglich zu halten, bitten jedoch um Verständnis für unvermeidliche Behinderungen.

18.11.2016 Erstes Repair-Café der Wirtschaftsbetriebe Duisburg im Recyclingzentrum Nord

Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung findet erstmalig in dem Recyclingzentrum Nord ein Wirtschaftsbetriebe-Repair-Café  statt. Am Mittwoch, 23.11.2016, haben alle Interessierten von 14.30 bis 17.30 Uhr die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen zu tüfteln und zu reparieren.  Alltags- und Gebrauchsgegenstände mit Mängeln müssen somit vielleicht nicht entsorgt werden, sondern es besteht die Möglichkeit, die Lebensdauer zu verlängern und somit die Umwelt und Ressourcen zu schonen.

Von der defekten Kaffeemaschine bis zum defekten Laptop, vom kaputten Reißverschluss bis zum Fahrrad, alles wird versucht wieder in Stand zu setzen und funktionstüchtig zu machen.

Unterstützt werden die Wirtschaftsbetriebe durch das Ruhrorter Repair-Cafe, das bereits seit Jahren eine Anlaufstelle für Duisburgerinnen und Duisburgern ist. Ehrenamtliche Reparateure des Hilfsprojekts Labdoo helfen Fehler bei defekten IT-Geräten zu beheben.

17.11.2016 Neue Homepage der Wirtschaftsbetriebe Duisburg

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg haben Ihren Internetauftritt aufgefrischt.
Mit neuem Layout und optimiert für mobile Endgeräte, wie Smartphones und Tablets, gehen sie an den Start. Ebenso neu ist das Feedback-Formular, um die Internet-Präsenz noch besser und kundenfreundlicher zu gestalten.
Auch gibt es jetzt „Mustergebührenbescheide“, die den Inhalt und den Aufbau der Bescheide erklären. Diese Erklärungen gibt es für die Abfallentsorgungs-, Straßenreinigungs- und Winterdienst- sowie für die Niederschlags- und Schmutzwassergebührenbescheide.
Zusätzlich gibt es auch eine Seite in Leichter Sprache, auf der alle wichtigen Informationen zur Abfallentsorgung und Sauberkeit in Duisburg einfach und verständlich mit zusätzlichen Bildern und Piktogrammen erklärt werden.
Unter www.wb-duisburg.de erhalten Sie alle Informationen rund um die Dienstleistungen und Aufgabengebiete der Wirtschaftsbetriebe Duisburg.
Weitere Informationen sind über das Infotelefon unter (0203) 283 - 3000 erhältlich.

16.11.2016 Europäische Woche der Abfallvermeidung – ein Herz für Urbanerz

Die diesjährige Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) findet  vom 19.-27.11.2016 für die Wirtschaftsbetriebe unter dem Motto „Ein Herz für Urbanerz - Duisburg rettet Rohstoffe“ statt.

Der Begriff Urbanerz leitet sich von Urban Mining, zu deutsch Stadtschürfung, ab. Beim Urban Mining werden dicht besiedelte Städte als Rohstofflager betrachtet. Rohstoffe, die hier genutzt werden, können nach deren Gebrauch verwertet werden. Als Sekundärrohstoffe oder Urbanerz ersetzen sie Primärrohstoffe bei der Produktion neuer Produkte. Bewährte Beispiele dafür sind die Verwertung von Altmetall, Altglas, Altpapier etc. Bevor aufwendig produzierte Gebrauchsgüter, wie Elektrogeräte, verwertet werden, sollte die maximale Lebensdauer ausgeschöpft werden. Diese kann verlängert werden, indem zum Beispiel defekte Dinge repariert werden.

Wer alleine nicht weiß, wie das geht, oder sich auch nicht traut, kann mit seinen defekten Alltags- und Gebrauchsgegenständen in Repair-Cafés gehen, um dort gemeinsam mit erfahrenen Reparateuren zu tüfteln. Das alles, wie der Name anklingen lässt, bei Kaffee und Kuchen.                    

Am Mittwoch, 23.11.2016, von 14.30 bis 17.30 Uhr findet nun auch das erste Wirtschaftsbetriebe-Repair-Café statt. Unterstützt durch das etablierte Repair-Café Ruhrort und Mitarbeitern des Hilfsprojekts Labdoo wird im Recyclingzentrum Nord gemeinsam repariert.

Weiterhin werden funktionsfähige IT-Spenden für das Hilfsprojekt Labdoo gesammelt. Aktuell richtet Labdoo Computer her, die mit mobilen Solarkraftwerken nach Mali gehen. Dort bringen sie, mit Sonnenenergie betrieben, IT- und Bildung in entlegene Dörfer. Infos zu den Solarcontainern gibt es unter  http://www.africagreentec.com, zu IT-Spenden unter www.labdoo.de

Zu guter Letzt wird im Rahmen der diesjährigen EWAV unser kostenloser  www.verschenkmarkt-duisburg.de zur www.rohstoffretter.info erweitert. Neben Inseraten zum Schenken und Tauschen sind Einträge zum Leihen, Reparieren, zu Second-Hand- und Floh-Märkten möglich. Die Plattform kann genutzt werden, um selten Benötigtes auszuleihen, Defektes zu reparieren, gut erhaltenes Gebrauchtes zu verschenken, zu tauschen, zu kaufen, zu finden oder entsprechende Angebote zu platzieren.

Das alles vermeidet Abfall, rettet Rohstoffe und schont unsere Ressourcen!

15.11.2016 Erneuerung eines Kanalschachtdeckels auf der Pothmannstraße in Duisburg-Beeck

Auf der Pothmannstraße (Hausnummer 7-11) in Duisburg-Beeck ist der Kanalschachtdeckel stark abgesackt. Ab dem 18.11.2016 werden dort Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Für die Dauer der Arbeiten muss die Pothmannstraße voll gesperrt werden. Der Autoverkehr wird deshalb umgeleitet. Nach derzeitigem Stand kann die Baumaßnahme voraussichtlich zu Beginn der neuen Woche (41. KW) abgeschlossen werden.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bitten um Verständnis für unvermeidliche Behinderungen.

09.11.2016 Personalversammlung der Wirtschaftsbetriebe Duisburg

Am 10. November 2016 findet ab 8.30 Uhr eine Personalversammlung der Wirtschaftsbetriebe Duisburg statt. Folgende Veränderungen bzw. Einschränkungen ergeben sich daraus:

- Die Abfuhr der Hausmüllbehälter, die Leerung der Papiertonnen bzw. die Papierbündelsammlung sowie die Leerung der Biotonne erfolgt einige Stunden später als üblich, aber noch am selben Tag.
- Die vier Recyclinghöfe öffnen voraussichtlich gegen 13.00 Uhr.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bitten um Verständnis.

04.11.2016 Barrierefreiheit für die Grünanlagen Flutweg und Kreuzacker in Duisburg-Rheinhausen

Die beiden Grünanlagen an den Straßen Flutweg und Kreuzacker in Duisburg-Rheinhausen werden ab kommendem Montag (07.11.2016) überarbeitet. Für ca. 82.000 Euro wird das komplette Wegenetz inkl. der Eingangsbereiche saniert. Die Arbeiten dauern je nach Witterung bis Anfang Dezember an und werden abschnittsweise durchgeführt. Trotzdem ist der Durchgang für Besucher zum Teil stark eingeschränkt.

Im Zuge der Maßnahme werden für 2.500 m² wassergebundene Wegedecke rund 450 Tonnen Kalkstein und 125 Tonnen Deckschichtmaterial verarbeitet.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bitten um Verständnis für unvermeidbare Behinderungen.