Pressemeldungen Oktober 2016

28.10.2016 Verschiebung der Müllabfuhrtermine an Allerheiligen

Aufgrund des Feiertages am 01. November verschiebt sich die Abfallentsorgung jeweils um einen Tag nach hinten:

von Dienstag, den 01.11.2016 auf Mittwoch, den 02.11.2016,
usw., je einen Tag später bis Samstag, den 05.11.2016.

Parallel zur Hausmüllabfuhr verschiebt sich die Sammlung der Papierbündel bzw. Papiertonnen sowie der Biotonnen. Die Abfuhrtermine der gelben Wertstofftonnen bleiben unverändert, wie im Abfallkalender aufgeführt.

Alle aktuellen Entsorgungstermine finden sich im Online-Abfallkalender unter www.wb-duisburg.de oder in der kostenlosen App „WBD Abfall“. Weitere Informationen erhalten Sie am Infotelefon unter der Rufnummer (0203) 283 - 3000.

28.10.2016 Neue Papierkorbplakate für den Umweltschutz

Bis Mitte November erhalten alle blauen Papierkörbe neue Plakate. Die bisherige Sauberkeitskampagne „Dein Beitrag für Duisburg“ wird abgelöst von einem Trennhinweis: Immer noch landen viel zu viele Elektrogeräte in den falschen Tonnen.

Deshalb sagen schon jetzt die ersten Papierkörbe: „Elektroschrott und Batterien sind nichts für mich – ich stehe nur auf echten Müll.“ Auch die vier Fahrzeuge, die E-Schrott abholen, werden dann die Motive der Papierkorbplakate aufgreifen.

Warum ist eine separate E-Schrott-Sammlung so wichtig?

E-Schrott enthält nicht nur viele problematische Stoffe wie Flammschutzmittel, Schwermetalle oder Kühlmittel sondern auch viele verwertbare und teils sehr wertvolle Materialien wie Edelmetalle. Was viele nicht wissen: Viele Rohstoffe werden im Tagebau abgebaut: Berge werden abgesprengt, die Gesteinsbrocken gemahlen, mit Wasser vermengt und über Pipelines abtransportiert, die Metalle mit giftigen Chemikalien herausgelöst. Die Minen bieten wenig Arbeitsplätze und belasten massiv Wasser, Luft und Böden.

Für alle Duisburger, die fest planen, zu Weihnachten ein neues Elektrogerät zu verschenken: Das alte bitte auf jeden Fall zu einem Recyclinghof bringen!

Mehr Informationen zur E-Schrott-Sammlung gibt es auf www.wb-duisburg.de oder unter der Rufnummer (0203) 283 – 3000.

27.10.2016 Kanaleinbruch auf der Haroldstraße in Duisburg-Neudorf

Auf der Haroldstraße ist auf Höhe der Hausnummer 77 der Kanal eingebrochen. Die Stelle wird ab heute bis voraussichtlich Ende nächster Woche saniert.

In Höhe des Kanaleinbruches muss die Straße voll gesperrt werden. Die Haroldstraße wird zur Sackgasse, deshalb wird die Einbahnstraßenregelung für die Zeit der Arbeiten aufgehoben.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bitten um Verständnis für unvermeidbare Behinderungen.

21.10.2016 Friedhof Trompet feiert sein 100-jähriges Bestehen an Allerheiligen

An Allerheiligen, 01.11.2016, feiert der Friedhof Trompet, Trompeter Straße 56, 47228 Duisburg, sein 100-jähriges Bestehen. Dieser besondere Tag steht unter dem Motto „Tag der Begegnung“ und soll somit auch den Charakter eines Familienfestes haben, bei dem Jung und Alt gemeinsam feiern. 

Von 14.00 bis 18.00 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich bei Sargausstellungen und Informationsständen rund um das Thema Friedhöfe zu informieren. Die Schüler des Bildungszentrums Gartenbau Essen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zeigen moderne Trauerdekoration.

Ab 16.00 Uhr findet in der Kapelle des Friedhofs ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Johannes Mehring und Pastor Wolfgang Wallrich statt. Direkt im Anschluss um 16.30 Uhr gibt es einen  Kindergottesdienst auf dem Kapellenvorplatz, an den sich der Fackelumzug über den Friedhof anschließt. Auf dem Programm stehen weiterhin viele Aktionen für die Kinder. Sie haben die Möglichkeit, Kerzen zu bemalen oder den Insektenfriedhof zu besuchen.

Lichtilluminationen rund um die Friedhofskappelle sorgen für eine ganz besondere Stimmung und auch für das leibliche Wohl wird an diesem Tag mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

20.10.2016 Spielplatz Gerhardplatz: Die neuen Geräte sind da!

Ende Juli trafen sich das EG DU Spiel- & Beteiligungsmobil und die Wirtschaftsbetriebe Duisburg mit den Nachbarskindern des Spielplatzes am Gerhardplatz in Duisburg-Meiderich: Die Kinder und ihre Eltern entwickelten viele Ideen, wie man den Spielplatz schöner gestalten kann. Nach diesen Wünschen wird der Spielplatz nun umgebaut: Die alte Spielkletterkombi wird ab heute demontiert. Stattdessen werden in der Spielfläche künftig Schaukeln und ein Federwippgerät stehen. Die bereits vorhandene Doppelschaukel soll versetzt werden und einen frischen, neuen Anstrich erhalten. Zusätzlich wurde eine Kleinkinderschaukel bestellt, die ebenfalls hier aufgestellt wird.

In der anderen großen Spielmulde sollen bald die älteren Kinder spannende Kletter- und Bewegungsmöglichkeiten vorfinden. Die neue Kletteranlage mit Rutschenpodest hält neben verschiedenen Aufstiegselementen noch eine weitere sportliche Herausforderung bereit - die Schienenbahn. Auch eine kleine Drehscheibe findet Platz.

In der relativ großen vorhandenen Sandspielfläche wird es künftig eine Spielanlage mit zwei unterschiedlichen Kletteraufstiegen und einer Rutsche für die jüngeren Kinder geben. Ein neuer Sandtisch ist ebenfalls eingeplant, der zum Matschen und Kuchenbacken einlädt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen sein. Insgesamt standen für Materialien und Spielgeräte 25.000 Euro zur Verfügung.


18.10.2016 Böschungsarbeiten am Neuen Angerbach

Heute, am 18. Oktober 2016, beginnen Sanierungsarbeiten an der Böschung entlang des Neuen Angerbaches. Die Sanierung ist nötig, da infolge eines umgestürzten Baumes die Böschung abgerutscht ist.

Die Arbeiten erstrecken sich über eine Länge von ca. 30 m.

Für die Dauer dieser Arbeiten muss zwischen Ehinger Straße und Rhein der Geh- und Radweg entlang des Neuen Angerbaches gesperrt werden.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 30.11.2016. Danach kann der Spazierweg wieder freigegeben werden.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bitten um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen.


14.10.2016 Kanalerneuerung in Duisburg-Beeckerwerth

Die Kanäle auf der Sinziger, Heimersheimer, Neuenahrer und Walporzheimer Straße in Duisburg-Beeckerwerth müssen dringend erneuert werden. Auf einer Länge von insgesamt 490 Metern werden hier neue Kanalrohre mit einem Durchmesser von 30 cm verlegt. Die Maßnahme beginnt am 17. Oktober 2016 und dauert voraussichtlich bis Juni 2017. Auf die Kanalerneuerung folgt der Straßenneubau.

Im Rahmen der Baumaßnahme kommt es zu verschiedenen Verkehrseinschränkungen. Die Walporzheimer, Sinziger und Heimersheimer Straße werden vom 17.10.2016 bis zum 17.02.2017 voll gesperrt. Erst wenn die drei Straßen fertig sind, beginnt der Kanalbau auf der Neuenahrer Straße, die dann auch voll gesperrt werden wird.

Die Kosten für die Baumaßnahme liegen bei 960.000 Euro.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bitten um Verständnis für unvermeidliche Behinderungen.


13.10.2016 Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am 17.10.2016 mit der Laubsammlung

Ab kommenden Montag werden wie in jedem Jahr die Laubsäcke von den Wirtschaftsbetrieben Duisburg abgeholt. Für jeden Stadtteil gibt es wöchentlich feste Abholtermine. Zu beachten ist, dass die Laubsäcke in der Zeit von 6.00 - 22.00 Uhr eingesammelt werden. Außerdem sind in dieser Zeit auch die Mitarbeiter mit den Laubsaugfahrzeugen und den Laubblasgeräten im Einsatz.

Für die Laubsammlung können handelsübliche Müllsäcke genutzt werden, die möglichst offen oder durchsichtig sein sollten, damit man erkennen kann, dass Laub in den Säcken ist. Säcke, die Grünschnitt oder Hausmüll enthalten, werden nicht mitgenommen!

Für die Beseitigung des Laubs ist derjenige verantwortlich, der auch für die Reinigung der jeweiligen Flächen zuständig ist. Ist zum Beispiel bei Reinigungsklasse B der Anwohner für die Gehwegreinigung verantwortlich, muss er auch für die Laubbeseitigung sorgen, auch wenn es sich um „städtische“ Bäume handelt. Auf keinen Fall darf das Laub in den Rinnstein gekehrt werden, da sonst die Gullys verstopfen.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, Laub kostenfrei an den vier Recyclinghöfen der Wirtschaftsbetriebe anzuliefern. Nähere Informationen erhält man am Infotelefon unter der Rufnummer (0203) 283 - 3000 oder unter www.wirtschaftsbetriebe-duisburg.de.

Alle Termine sind außerdem in der App ‘WBD Abfall‘ und im Online-Abfallkalender abrufbar.


07.10.2016 Kanalerneuerung um die Herzogstraße geht weiter

Die Kanalerneuerung um die Herzogstraße geht in die zweite Runde. Dieses Mal sind die Straßen Herzogstraße, Watereckstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Schmorellstraße und Am Freudenberg betroffen. Auf einer Länge von insgesamt 800 Metern werden hier neue Kanalrohre mit einem Durchmesser von 40 cm verlegt. Die Maßnahme beginnt am 10. Oktober 2016 und dauert voraussichtlich bis November 2017. Daran anschließend erfolgt der Straßenbau.

Da in offener Bauweise gearbeitet wird, kommt es ab dem 17.10.2016 zu Verkehrseinschränkungen. Die Herzogstraße wird aus Richtung Friedrich-Ebert-Straße zur Einbahnstraße. Die Friedrich-Ebert-Straße wird halbseitig gesperrt und über eine Baustellenampel geregelt. Die Schmorellstraße und die Straße Am Freudenberg werden voll gesperrt.

Die Kosten für die Baumaßnahme liegen bei 1,5 Mio. Euro.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bitten um Verständnis für unvermeidliche Behinderungen.